Der Steinbruch Sifeler Berg

Im Steinbruch Sifeler Berg wird seit 2009 von der Firma Keckeis helvetischer Schrattenkalk (Seewerkkalk) der Säntisdecke (Unterkreide), der grobbankig bis feinschichtige Kalke beinhaltet, abgebaut.
In den helvetischen Drusbergschichten sind im abgebauten Material zudem dünnschichtige Kalke und Kalkmergel, mit eingeschalteten Tonschiefern, enthalten.


Detaillierte Angaben zu unseren Produkten finden Sie bei den Konformitätserklärungen.

Sand

 

 

 

Sand

Schotter

 

 

 

Schotter

Splitt

 

 

 

Splitt

Wasserbausteine

 

 

 

Steine